Purpose der Erasmus Hochschule Basel

Warum wir tun, was wir tun

Das Why der Erasmus Hochschule Basel

Wir handeln
Es ist Zeit!

Es ist Zeit. Zeit etwas zu verändern. Die Menschen, die Gesellschaft und die Wirtschaft rufen nach Veränderung. Das Bildungssystem als zentrale Basis für die Entfaltung des Menschen, darf und kann so nicht mehr weitermachen. Die Erasmus Hochschule Basel sieht sich also in der Pflicht diesen Missstand gemeinsam mit seinem Umfeld zu beheben.

Purpose Kommunikation

Freiheit und Individualismus
Förderung der Selbstbestimmheit

Die moderne Gesellschaft bedarf einer neuen Form des menschlichen Miteinanders, der Innovation und neuen Schaffenskraft. Die Förderung des selbstständigen, mündigen Denkens und Handelns des Menschen ist die Grundlage dafür. Selbstbestimmtheit und die psychologische Ich-Stärke ist relevante Basis für die Potenzialentfaltung des Menschen. Die Erasmus Hochschule Basel, will dies wieder verstärkt in den Fokus rücken. Gesellschaft und Wirtschaft braucht also „mehr Mensch“ – Wir sorgen dafür.

Erasmus von Rotterdam hat in seinen Schriften immer wieder festgehalten, dass der freie Wille des Individuums eine entscheidende Grundlage für das menschliche Miteinander und dadurch neue Schaffenskraft hervorbringt.

Die Stärke des Individuums als Zukunfts-Garant
Mehr Mensch = Mehr Wir

Die Fokussierung auf die Selbstbestimmtheit des Einzelnen, schafft zugleich die Stärkung der Begegnungen der Menschen. Die Stärkung der individuellen Selbstverwirklichung und somit Potenzialentfaltung fördert dabei das Optimum der natürlichen Vernetzung der Menschen. Mehr Begegnungen, mehr Dialoge, mehr Konsens und mehr gemeinsames Schaffen brauchen starke Individuen in der gemeinsamen Aktion. Die Erasmus Hochschule Basel sieht diese Wirkung als zentrale Notwendigkeit zukünftiger Gesellschaften.

Verständnis statt Wissen
Verstehen statt Lernen

Das heutige Bildungssystem fokussiert sich zu sehr auf Wissen und Nicht-Wissen. Es wertet, grenzt aus und hindert selbst-verwirklichende Potenzialentfaltung. Wissen muss praktisch anwendbar sein und erfahren werden, um der Potenzialentfaltung zu dienen. Die Wirtschaft und Gesellschaft von morgen hat keinen Bedarf mehr an stupider Vermittlung von Wissen. Die Erasmus Hochschule Basel hat dies erkannt und setzt auf Erfahrungswissens.

Die Lust am Verstehen
Lernen geht nur mit Freude

Tiefgründiges Verständnis, Schaffung von Kohärenz und effektvolles Lernen bedarf der Leidenschaft und Freude gemeinsamer Lerninteraktion. Bildung und Lehrveranstaltungen müssen dies erfüllen. Das gegenwärtige Bildungssystem kann dies nicht bieten. Starre, dogmatische und schwerfällige Strukturen hindern Leidenschaft und somit wahre Potenzialentfaltung. Die Erasmus Hochschule Basel will dem entschlossen entgegenwirken: Konsequent anders sein – in allem.