Immatrikulation an der Erasmus Hochschule

Immatri-kulation

Herzlich willkommen

Student werden
Immatrikulation

Studierende mit dem Ziel eines CAS, DAS oder MAS-Zertifikats, passieren vor der definitiven Zulassung ein Immatrikulations-Gespräch.

In diesem Gespräch geht es darum, eine möglichst heterogene Kohorte (Studien-Klasse) zusammenzustellen und um die Motivation wie auch die Beweggründe für den Studiengang sowie die persönliche Fähigkeit zur Selbstreflektion und Veränderungsbereitschaft zu ermitteln. Vorherig absolvierte Weiterbildungen, Titel und Status sind dabei irrelevant. Ebenso ist der persönliche Lerntyp entscheidend, da diese den Professoren ermöglichen, die Unterrichts-Methodiken kontinuierlich zu optimieren und möglichst auf jede Studien-Kohorte individuell angepasst zu gestallten.

Das Immatrikulations-Verfahren
Das Immatrikulationsverfahren kann innert maximal 5 Tagen ordentlich durchlaufen werden.

Tiere Klettern Auf Dem Baum

Von der Vor-Anmeldung bis zum Onboarding
Das Immatrikulations-Verfahren

1. Voranmeldung und gemeinsames Telefonat
Nach der Voranmeldung und während eines gemeinsamen Telefonats, wird ein Immatrikulations-Gesprächstermin vereinbart. (Das Immatrikulations-Gespräch und besondere Aufnahmeverfahren ist erst ab 10 ECTS vorgesehen.)

2. Einladung zum Immatrikulations-Gespräch
Innert 24h erhältst du von der Studierendenbetreuung eine Einladung inklusive Terminvorschlag zum Immatrikulations-Gespräch. Das Immatrikulationsgespräch dauert ca. 60 Minuten und findet via Zoom oder Google Meets (Video-Konferenz) statt.

3. Bescheid der erfolgreichen Immatrikulation
Ca. 24h nach dem Immatrikulations-Gespräch erhältst du deinen Bescheid. Die Kriterien einer erfolgreichen Immatrikulation sind dabei individuell zu betrachten.
Es wird dabei stets das Ziel verfolgt, die Studienplätze an die Studierenden zu vergeben, deren Motivation und Beweggründe, sowie deren Fähigkeit zur Selbstreflektion und Veränderungsbereitschaft am optimalsten zur Vision & Mission der Erasmus Hochschule Basel passen.

Excellence in Education
Ziel & Sinn des Verfahrens

Sinn und Ziel des Immatrikulations-Verfahrens ist, die Qualität der Bildung stets zu optimieren und eine diversitäre Kohorten (Studien-Klasse) Zusammenstellung. Die soziale Interaktion und Kollaboration wie auch die Förderung der Eigenverantwortlichkeit & Selbstständigkeit der Studierenden steht dabei stehts im Mittelpunkt der progressiven Lehrmethodik. Das Lernen wird effizienter und effektiver gestaltet und mittels Lerntypen-Evaluierung können Methodik sowie fachliche Unterrichtsgestaltung seitens Lehrpersonen stehts optimiert und individuell gestaltet/angepasst werden.